Arbeitskreis im Rahmen der weltweiten United Religions Initiative (URI)

Glocke für Frieden und Freundschaft

Achtung: neue Webseite für die Glocke für Frieden und Freundschaft

Facebookseite des Projekts  hier

Glocken inspirieren mit ihrem Klang Gebete von Menschen verschiedener religiöser Traditionen.
Das ist der Hintergrund für ein besonderes Projekt am Hochstein bei Lienz, das nur durch die Hilfe von vielen engagierten Personen und Firmen möglich war.

  • Alpenverein Sektion Lienz als Grundbesitzer haben sie die Erlaubnis zum Bau erteilt
  • Der frühere Hüttenwirt Raimund Hainzer und die neuen Pächter Herbert Kahlbacher und Daniel Grausgruber von der Hochsteinhütte haben das Projekt sehr unterstützt.
  • Firma Holzbau Markus Duregger: Erstellung des Planes und der Einreichunterlagen,  Ausführung des Turmbaus durch die talentierten Mitarbeiter
  • Viele Glockensponsoren haben einen finanziellen Beitrag zu den Kosten geleistet
  • Firma Metall Frey: die geschenkte Eisenschalung umhüllt den stabilen Betonkern
  • Firma SW Umweltechnik: Zement, Split und Sand wurden von den fleißigen Lehrlingen Michael, Florian und Manuel zu 3 Tonnen Fundament verarbeitet
  • Gurter Klaus aus Bannberg: ohne den geliehenen Bagger wäre die Arbeit nicht möglich gewesen
  • Firma Lärchenschindel Kalser: wunderschöne Dachschindeln aus Lärchenholz wurden dem Projekt geschenkt
  • Zenzerbauer in Leisach: Das Holz für den Turm stammt aus dem eigenen Wald, besonders wichtig war die Fixierung des Turmes am Fundament und die abschließenden Metallarbeiten durch Manfred und Michael Senfter, Susanne Senfter war eine unendbehliche Helferin bei den Arbeiten um den Turm und bei der Segensfeier
  • Oberforcher Hans in Leisach: hat den Baum in passende Säulen geschnitten und Holzteile gespendet
  • Fa. Sussitz – Oberlienz: mit einem LKW wurde der Turm von der Werkstatt bis zum Hochstein geliefert und mit Kran aufgestellt
  • Firma Schösswender Anras: Peter Hobian hat mit großem Engagement die schnelle Durchführung der Metallarbeiten für Umrandung und die Schilder der Länder für die Steine möglich gemacht
  • Firma Joast: Das Brot für Segnung der Glocke schmeckte besonders gut
  • Mitglieder vom Verein „Weltbüro Lienz“   haben die Werbekosten übernommen und bei der Segnung Kerzen und Infomaterial verkauft.
  • Wir danken den Pfarren in der Stadt für das Läuten der Glocken während der Segensfeier St. Andrä, Franziskanerkloster Lienz, Hl. Familie
    Die Glocken der evangelischen Kirche läuten hier mit
  • Die Weggenossenschaft Bannberg hat die Lieferung des Materials erlaubt
  • Auch die Unterstützung durch die Presse war eine große Hilfe: Tiroler Tageszeitung, Dolomitenstadt, Osttiroler Bote, Radio Osttirol, Kleine Zeitung, Osttirol heute u.a.

Besonderer Dank gilt allen, die einen Stein  aus derzeit über 90 Ländern mitgebracht oder gesendet haben.

Hier die Liste der Steine und Paten für die Länder aus aller Welt 

Bilder vom chronologischen Ablauf der Arbeiten:

20160629_194224     Steine aus aller Welt begrüßen die Wanderer

20160628_172239  Ein Pflaster für guten Stand

20160625_162120 Zum Abschluss der Segensfeier gabe es einen Regenbogen über dem Tal

P1130097 P1130099 P1130104
In 12 Sprachen wird das Gebet auf dem Turmsockel gebetet:
Deutsch, Französisch, Spanisch,  Arabisch, Nepali, Suaheli, Vietnamesisch, Slowakisch, Italienisch, Portugissch, Enlisch und Russisch

  P1130090  P1130091
Gebete der Bahai, aus dem Islam und dem Christentum segnen die Menschen um die Glocke

P1130106      P1130116

Die Gaimberger Bläser und Elisabeth Ziegler-Duregger eröffnen die Segensfeier

IMG-20160626-WA0019

Das Endergebnis der vielen Arbeit.

20160620_200219  13423924_1142357279173182_2874244547148946941_n
Steine aus aller Welt werden für Transport auf den Berg vorbereitet

20160620_203546

13419090_1144436248965285_8311295551452350309_n
Die Firma Holzbau Duregger beim Aufstellen des Turms am Hochstein am 20.6.2016

20160620_173231
Ein Mitarbeiter der Firma Sussitz in Oberlienz hat mit Kran und Lastwagen den Turm von Gaimberg auf den Hochstein gebracht.

13417643_1141849209223989_44537689086889725_n
Martin von der Firma Holzbau Duregger, William und Marcel bauen einen schönen Turm. Hilfe beim Schindeln kommt vom Neumair Hermann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Elisabeth Ziegler-Duregger nach dem Bau des Fundamentes

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

13228006_959494267504186_130524993_n

Erst Grabungsarbeiten zu Pfingesten 2016 von Michael Kollreider, Florian Schett, Manuel Walder

Platzklein
So sah der Platz vor dem Bau aus

GRASSMAYR-IMG_0214
Das schöne Ergebnis des Glockengusses

IMG-20150910-WA0009

Am 11. September 2015 wurde in Innsbruck bei der Firma Grassmayr eine Glocke gegossen, die unter den Symbolen von 12 Weltreligionen, die Worte zeigt
„Ich läute für Frieden und Freundschaft“ .

Vor dem Guss wurden Gebete aus 3 Glaubensrichtungen gesprochen:
Bahai, Christentum, Islam
IMG-20150910-WA0006     IMG-20150910-WA0003

Der Turm wird geschmückt mit Steinen aus über 80 Ländern der Welt.

Wenn Sie Steine von Reisen mitgebracht haben, sind sie herzlich eingeladen, damit das Projekt zu bereichern. Sie können direkt auf der Hochsteinhütte abgegeben werden oder im Büro des URI Teams Lienz, nach telefonischer Absprache. Tel. 0664/1551520

Auch Sponsoren des Projektes sind herzlich willkommen.  Kontodaten werden auf Anfrage gerne zugeschickt.

 

%d Bloggern gefällt das: